30 Jahre Alternative Liste Weiterstadt

Unter dem Motto „30 Jahre und kein bisschen leise“ feiert die Alternative Liste Weiterstadt (ALW) am Sonntag, 20. März, ihr 30jähriges Bestehen im „Darmstädter Hof“ in Weiterstadt.
Die Gründungsurkunde – noch handgeschrieben – trägt das Datum vom Januar 1981.
Dieser Gründung vorausgegangen waren heftige Diskussionen. Bürgerinnen und Bürger waren damals mit der Politik der etablierten Parteien nicht einverstanden. So war ein Großteil der Gründungsmütter und –väter in der BI gegen den Bau der Startbahn 18 West engagiert. Jedoch nicht nur der Widerstand gegen den Bau der Startbahn einte die Mitglieder, sondern auch die Sorge um die Umwelt und den Frieden und besonders auch der Widerstand gegen die Atomkraft.
Die wöchentlichen Treffen wurden damals im „Darmstädter Hof“ abgehalten und auch Jahre später ist die ALW dieser Lokalität weiter verbunden, wenn sich auch das Fraktionsbüro mittlerweile im Rathaus befindet. Mit Peter Rohrbach ging 1995 erstmals ein ALWler als Bürgermeisterkandidat ins Rennen und wurde in der Stichwahl zum Bürgermeister von Weiterstadt gewählt. Er ist es bis heute. 1997 ging die ALW erstmals eine Kooperation mit der CDU ein. Dieses Bündnis erwies sich als gute Basis wirklich Politik in Weiterstadt zu gestalten. Die Zusammenarbeit auch in der jetzt zu Ende gehenden Legislaturperiode hat gute Früchte getragen, so die ALW. Das Motto der ALW für die Kommunalwahl „Mit uns in die Zukunft“ zeigt, dass sie gewillt ist auch in der folgenden Legislaturperiode Politik für Weiterstadt zu machen.