13.10.15 - Barrieren im Kopf beseitigen

ALW unterstützt Inklusion

Weiterstadt Ÿ -  „Inklusion geht uns alle an, sie betrifft Menschen mit und ohne Behinderung. Sie betrifft alle Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens und muss selbstverständlich für alle Themen mitgedacht werden. Inklusion ist wesentlich mehr als nur eine Rampe für Rollstuhlfahrer vor die Tür zu stellen.“ Dies sagte die mehrfache Paralympic-Siegerin und Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Verena Bentele, als sie im September 2014 die neue interaktive Inklusionslandkarte der Bundesregierung vorstellte. Auf dieser Internet-Plattform können Institutionen, Organisationen und Projekte eingetragen werden, die inklusiven Charakter haben.

Die Alternative Liste Weiterstadt (ALW) fördert die Integration und die Inklusion von Menschen mit Behinderungen wo immer es ihr möglich ist. So unterstützt sie beispielsweise konstruktiv die Arbeit des Behindertenbeirats der Stadt Weiterstadt, in dem derzeit konkrete Projekte wie die barrierefreie Gestaltung des Weiterstädter Bahnhofs und die Erstellung eines Aktionsplans für Behinderte behandelt werden.

Der ALW ist bewusst, dass es in Weiterstadt bereits viele engagierte Menschen, Vereine und Organisationen gibt, die sich aktiv für Menschen mit Behinderungen und ihre Belange einsetzen. Aber immer noch sind es zu wenige. Alle Weiterstädter Bürgerinnen und Bürger müssen sensibilisiert werden, um Barrieren in unseren Köpfen im Umgang mit behinderten Mitbürgern zu beseitigen. Die ALW hat deshalb bereits 2012 in der Stadtverordnetenversammlung einen Antrag gestellt, der die Vergabe einer städtischen Auszeichnung für besondere integrationsfördernde Leistungen zum Ziel hatte. Der Preis soll an Unternehmen, Institutionen, Vereine oder auch Privatpersonen  verliehen werden, die sich aktiv für behinderte Menschen und ihre Belange einsetzen.

Dieser Preis wird demnächst von der Stadt Weiterstadt in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat ausgeschrieben. Die ALW als Initiator der Auszeichnung würde sich über eine rege Beteiligung von Firmen, Vereinen, Institutionen und Privatpersonen sehr freuen.

Bitte schreiben sie ihren Kommentar zu Barrieren in Weiterstadt, wo sind welche zu finden:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren