18.11.17 - ALW mit neuer Spitze

ALW mit neuer Spitze

Gunter Wächter löst Heinz-Ludwig Petri ab

Weiterstadt – Die Fraktion der Alternativen Liste Weiterstadt (ALW) in der Stadtverordnetenversammlung hat einen neuen Vorsitzenden: Gunter Wächter ist bei der diesjährigen Klausurtagung im Ohrnbachtal zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Der bisherige Vorsitzende, Heinz-Ludwig Petri, legte nach sieben Jahren sein Amt nieder. Petri hatte diesen Schritt schon zu Beginn der Legislaturperiode angekündigt, so dass er nicht überraschend kam.

Der Schneppenhäuser Gunter Wächter ist seit  2006 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, er war von 2006 bis 2015 bereits stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Heinz-Ludwig Petri hatte allerdings auch eine für manchen Klausurteilnehmer überraschende Nachricht mit in den Odenwald gebracht: die im Dezember stattfindende Sitzung der Stadtverordnetenversammlung wird seine letzte sein. Aus privaten Gründen gibt er zum Jahresende sein Mandat zurück. Für ihn wird Marta Cadena aus Gräfenhausen nachrücken.

In seinem Jahresbericht 2017 konnte Petri anhand vielfältiger Themenfelder noch einmal aufzeigen, wie breit die ALW thematisch und personell aufgestellt ist.  Er bedauerte es sehr, dass die Kooperation aus SPD und FWW in seiner vorletzten Stadtverordnetenversammlung die Einwände der ALW zur Neugestaltung der Darmstädter Straße nicht berücksichtigt habe: „wir müssen aufpassen, ob hier nicht nachzubessern ist“.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Barbara Pohl dankte Petri für dessen Engagement in den zurückliegenden Jahren und sicherte gleichzeitig dem neuen Fraktionsvorsitzenden auch im Namen aller ALW-Abgeordneten ihre volle Unterstützung zu.

Weitere Punkte bei der Klausurtagung waren die Pläne für das Campusgelände rund um die Albrecht-Dürer-Schule, die vorgesehene „Gebührenfreiheit“ für Kindergartenplätze, die Straßenbahnlinie nach Darmstadt, die Sanierung der Bürgerhäuser, die Situation für Menschen mit Handicap, der geplante Apfelbaumgarten II und die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.

(Udo Hamm)